Beurteilung & Abschluss

Die SchülerInnen werden in den vier Ausbildungsjahren eng unterstützt und geführt. Persönliche Supervision ist Teil des Trainingsprozesses und dient dem Aufbau von Geschick und Verständnis. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung dürfen StudienabgängerInnen Unterricht erteilen und als Vollmitglieder zur Feldenkraisgilde stossen.

Beurteilung

Nach erfolgreichem Abschluss des zweiten Trainingsjahres dürfen qualifizierte SchülerInnen Bewusstheit durch Bewegung® selber unterrichten. Nach erfolgreichem Abschluss des vierten Jahres dürfen befähigte StudienabgängerInnen dann auch Lektionen in Funktionaler Integration® erteilen und als Vollmitglieder zur Feldenkraisgilde stossen.

Für die SchülerInnen gelten klare Anwesenheitsregeln: Wer pro Jahr über 5 Trainingstage oder in allen vier Ausbildungsjahren mehr als 10 Trainingstage versäumt, muss diese nachholen. Die Ausbildungsleitung ist zudem berechtigt, SchülerInnen zum Besuch weiterer Trainings zu bitten, ehe der Abschluss erfolgen kann und man den vollen Status eines Feldenkraislehrers  bzw. einer Feldenkraislehrerin erreicht. Es ist auch möglich, ohne Zertifizierungsabsicht das Trainingsprogramm zu absolvieren. In diesem Fall kommen die normalen Anforderungen nicht zur Anwendung. Solche SchülerInnen können, solange sie nicht hinter den Lernprozess der Gruppe fallen, am Programm teilnehmen.

Akkreditierung und Diplom

Die Biel Feldenkraisausbildung wird vom europäischen Feldenkrais-Ausbildungsausschuss genehmigt. Diese Ausbildung wird von allen internationalen Feldenkrais Verbänden auf der Welt akzeptiert. Nach erfolgreichem Abschluss des zweiten Trainingsjahres dürfen qualifizierte SchülerInnen Bewusstheit durch Bewegung® selber unterrichten. Nach erfolgreichem Abschluss des vierten Jahres dürfen befähigte StudienabgängerInnen dann auch Lektionen in Funktionaler Integration® erteilen und als Vollmitglieder zur Feldenkraisgilde stossen.

by moxi